Biografie

_DSC7500_bearbeitet.jpg

Die Liebe zur Musik war seit jeher ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Mit Volksmusik aus aller Welt wurden wir von unseren Eltern regelmässig in den Schlaf gewiegt und gesungen. Gleichzeitig übermittelte uns unsere Mutter die Liebe zum alten Schweizer Volksliedergut. So wurde das Singen und Musizieren bei uns aktiv gefördert. Alte Bräuche aus dem Sensebezirk, wie das 1. Mai Singen (von Haus zu Haus), wurden in unserer Familie weitervermittelt.

 

Erste Bühnenerfahrungen sammelten wir mit dem Kinderjodlerchörli „Sense“ sowie im Duett. Wir sind dankbar und glücklich, dass wir nach über 10 Jahren auf zahlreiche, schöne und lehrreiche Erfahrungen und Begegnungen zurückblicken können, welche wir durch unsere Auftritte über die Kantons- und Landesgrenze hinaus erleben durften.

Seit dem Jahr 2007 begleitet Maruschka unsere Lieder mit dem Schwyzerörgeli. Nebst Jodelliedern singen wir ebenfalls andere Musikstile, welche wir am Klavier, mit der Gitarre, der Ukulele und dem Örgeli begleiten.

Die grösste Freude empfinden wir, indem wir unsere Zuhörer mit unseren Liedern berühren, denn erst dann haben wir das Publikum auch wirklich mit dem Herzen erreicht.